Aufstockung eines Gebäudekomplexes

Bei der Sanierung und Aufstockung des Gebäudekomplexes aus den 30er Jahren in der Nipkowstraße wurde mit den Abrissarbeiten des Bestandsdaches begonnen. Den Auftrag erhielt die domoplan Niederlassung Berlin von der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH.

Da auch die oberste Geschossdecke durch eine neue Betondecke ersetzt wird, konnte diese nicht mit einer provisorischen Dachabdichtung, wie sonst bei Dachgeschossaufstockungen üblich, versehen werden.

Zum Witterungsschutz wurde daher ein über 22 m freitragendes Wetterschutzdach errichtet, das auf der beidseitigen Fassadenrüstung verankert ist. Die Wetterschutzplanen können geöffnet werden, sodass es möglich ist, Baumaterialien mit dem Kran einzubringen.

Eine besondere Herausforderung wird es für den Kranfahrer sein, die Stahlbetonhalbfertigteile der Decke durch die Dachkonstruktion des Wetterschutzdaches hindurch punktgenau zu verlegen.